Oh là là Brautmode aus Paris: Camille Marguet

Ich stosse immer wieder mal auf wunderbare Künstler auf Instagram. So auch vor ein paar Tagen geschehen. Die Bilder dieser Brautmodekollektion haben mich ab dem ersten Augenblick in ihren Bann gezogen. Ihr müsst wissen, ich liebe Kunst. Und die Mode. Die leidenschaftliche Geschichte dieser Mode beginnt – sehr passend – in der Stadt der Liebe…

Oh là là Brautmode aus Paris: Camille Marguet

Die französische Designerin Camille Marguet hat sich im Anschluss an ihre Ausbildung am Pariser Institut Supérieur des Arts Appliqués in den Flieger gesetzt um im Big Apple das nächste Abenteuer zu starten. Nämlich um im Glanz der Modewelt im Mode-Imperium der weltbekannten Diane Von Fürstenberg zu arbeiten. Mit ihrem dort erworbenen Fachwissen, gepaart mit dem Backround von Paris, kreiert sie heute alternative Brautmode. Weg vom klassischen voluminösen Brautkleidern aus Spitze.

Ihre Inspiration

Sie lässt sich dazu von verschiedenen Quellen inspirieren: von speziellem Licht, verschiedenen Materialien, Architektur wie die vom Akihisa Hirata’s Bloomberg Pavilion oder Shigeru Ban. Sie adaptiert den Stil und kreiert mit ausgewählten Materialien wie doppeltem Crêpe, Charmeuse und Seiden-Mousseline mit derweiligen Haptik wie Matt, Glanz und Transparenz, was dem Kleid die gewünschte Dynamik verleiht.

„Ich verwende nicht viel Spitze, denn ich habe eine exklusive Stofftechnik für diese Kollektion entwickelt, wie die Schnittechnik, Stückarbeit (Patchwork) und die Steppnähte. Zudem fokussiere ich bei jedem Stück auf die Struktur, kreiere eine neue Haptik und erziele damit einen grafischen Look.“

À la carte Service

Ihre Bräute können wählen zwischen den Kollektionsteilen und dem à la carte Service damit sie ein ganz individuelles Stück bekommen. Genau so wie sie es sich wünschen. Camille designt auch Unikate ganz nach Deinen Bedürfnissen, also massgefertigt. Sie teilt ihre Ideen, erteilt Ratschläge und kreiert mit ihrer Expertise Dein perfektes Brautkleid.

Jedes Kleid wird in Paris handgefertigt und benötigt zwei bis drei Anproben (Fittings). Die Kollektionskleider kosten zwischen 2500 und 3200€.


 

Brautmode: CAMILLE MARGUET Brautkleider Kollektion 2017

Fotograf: Max Vigato

Stylist Foto: Pauline Collet

Model: Mylène Manin

Haare: ‚R QNK styliste visagiste

MakeUp: Rim Ben

Schmuck: BDM studio

Location: Galerie Bugada & Cargnel

 

Habt Ihr hier Euer Traum-Kleid gefunden? Oder wenn Ihr Euer Brautkleid sonstwo gefunden habt, was macht es einzigartig für Euch?

 

Kategorien:
Style

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.