Manumanie zu Besuch

Hallo, ich bin Manuela vom Schweizer Blog manumanie. Ich darf euch heute eine kleine Hochzeitsbastelei vorstellen.

Für meine eigene Hochzeit fand ich es sehr schwierig eine passende Fliege für den Bräutigam und die sogenannten Groomsmen zu finden. Schlussendlich haben wir uns für schlichte unifarbene entschieden. Heute würde ich die Fliegen einfach selber nähen. So kann man Farbe und Muster selber bestimmen und das wählen, welches am Besten zur Farbwahl passt. Und wie das geht, das zeige ich euch jetzt.

Fliege BowTie 11 Manumanie zu Besuch

DIY Wedding-Bow-Tie

Für eine Hochzeitsfliege benötigt ihr folgende Materialien:

  • Stoff: ca. 20 x 50 cm (Achtung: Für das richtige Stoffmass, messt ihr den Halsumfang des Bräutigams und addiert ca. 3 cm)
  • Bügel-Vlies, ca. 10 x 50 cm
  • Klettverschluss, rund oder rechteckig
  • Schere
  • Nähmaschine
  • Nadel & Faden
  • Bügeleisen
  • Massband
  • Stecknadeln
  • Stift

Fliege BowTie Mis en place Manumanie zu BesuchFliege BowTie Mis en place Detail Manumanie zu Besuch
Schritt 1:
Als erstes müssen wir den Stoff zuschneiden. Wir brauchen drei Teile aus Stoff und zwei Stücke aus dem Bügel-Vlies. Für das Band messen wir 6.5 x 46 cm (je nach Halsumfang), für das Mittelstück 9 x 7 cm und für die Fliege 8 x 50 cm. Als nächstes schneiden wir das Bügel-Vlies zu. Einmal 2.5 x 42 cm und einmal 8 x 25 cm.Fliege BowTie Step1 Manumanie zu Besuch

Schritt 2:
Zuerst nehmen wir das grösste Stoffstück von 8 x 50 cm und falten es auf die Hälfte. Die Innenseite liegt dabei aussen. Dann nehmen wir das Bügel-Vlies von 8 x 25 cm und legen es auf die Stoffhälfte. Mit dem Bügeleisen können wir das Vlies befestigen. Trotzdem stecken wir noch ein paar Stecknadeln rein, damit wirklich nichts mehr verrutschen kann. Dasselbe machen wir mit dem Stoffstück für das Band. Allerdings falten wir das Band der Länge nach.Fliege BowTie Step2 Manumanie zu Besuch

Schritt 3:
Als nächstes nähen wir das grosse Stück Stoff an drei Kanten zusammen. Eine kurze Seite lassen wir offen, damit wir die Fliege umstülpen können. Ebenfalls nähen wir das Band an zwei Kanten zusammen und lassen wiederum eine kurze Seite zum umstülpen offen. Die Ecken schneiden wir etwas ab, damit die Ecken nach dem Umstülpen besser aussehen. Beide Stoffstücke können jetzt gewendet werden.
Fliege BowTie Step3 Manumanie zu Besuch

Schritt 4:
Mit dem Stift markieren wir die Mitte der Fliege und falten beide Enden zur Mitte hin um und stecken diese mit einer Stecknadel fest. Die beiden Enden werden mit einem breiten Zickzack-Stick festgenäht.Fliege BowTie Step4 Manumanie zu Besuch

Schritt 5 – 8:
Auf das Band nähen wir nun den Klettverschluss. Ich habe einen runden Klettverschluss gewählt, den man auf den Stoff kleben kann. So hält er besser, wenn wir ihn gleich annähen. Achtet darauf, dass der eine Verschluss oben angenäht wird und der andere auf der Rückseite. Das offene Ende am Band krempeln wir wie ein Briefumschlag um und nähen den Klettverschluss darauf.

Jetzt können wir schon mal das kleine Stoffstück vorbereiten. Wir falten das Stoffstück in der Hälfte und befestigen es mit zwei Stecknadeln. Dann können wir gleich wieder zwei der offenen Kanten zunähen. Das Stoffstück wenden. Wer möchte kann das offene Ende so belassen oder schon zunähen.

Die Fliege falten wir zweimal längs und nähen die Mitte von Hand zusammen. Die Fliege erhält so schon mal die Form, welche sie am Schluss haben soll. Anschliessend setzte ich alle drei Teile zusammen Fliege, Band und Drumherum das kleine Stoffstück. Alle drei Teile nähe ich von Hand zusammen. Und schon ist die Hochzeitsfliege fertig!Fliege BowTie Step5 8 Manumanie zu BesuchFliege BowTie Step9 Manumanie zu Besuch

Bilder: manumanie

  • hochzeitstante - Danke! Genau danach hab ich vor meiner eigenen Hochzeit gesucht. Toller Tipp und erst noch so schön fotografiert. Kann ich seicher nochmal zum Einsatz bringen (wenn ich endlich mal Nähen kann)

  • Der Bräutigam trägt Fliege » stylehäppchen.ch | Der Schweizer Hochzeitsblog - […] hat Manuela von manumanie hier ihren Tipp zum selber nähen einer Fliege gezeigt. Für diejenigen unter uns, die mit der Nähmaschine nicht so bewandert sind, habe ich […]

  • Katja - Wie cool, dass Ihr etwas zusammen gemacht habt und wie klasse die Fliege ist! Gerne mehr von solchen Kooperationen! LG, Katja

  • Karin | stylehäppchen - @Katja – ja solche Kooperationen würde ich gerne mehr eingehen. Mal schauen was der März bringt ;-)

Dein Kommentar ist nicht freigeschaltet. Fülle die markierten Felder aus *

*

*

Auf Facebook teilenBeitrag twitternAuf Pinterest pinnenAuf Google+ teilenZurück nach Oben